Reisetipps für Indonesien

Strom
Die Netzspannung in Indonesien entspricht der in Deutschland (230 Volt / 50 Hertz). Auch die in Indonesien verwendeten Steckdosen der Typen C und F passen für Ihre elektrischen Geräte. Die Mitnahme eines Adapters ist daher nicht unbedingt erforderlich, wird zur Sicherheit aber dennoch empfohlen.

Vulkane
Indonesien ist weltweit das Land mit den meisten aktiven Vulkanen. Der Grund liegt darin, dass unter dem Land die australisch-indische mit der eurasischen Erdkrustenplatte kollidiert. Nahezu jeder siebte Vulkanausbruch auf der Welt wird in Indonesien verzeichnet. Wer mehr dazu wissen möchte, kann sich hier immer aktuell darüber informieren, wo ein indonesischer Vulkan gerade brodelt. Oder auch nicht.

Geschäftszeiten
Es gibt keine einheitlich geregelten Öffnungszeiten. Viele Geschäfte haben an allen Tagen der Woche zwischen 9.00 und 21.00 Uhr geöffnet. Am Sonntag schließen manche jedoch früher. Auf dem Land muss darüber hinaus damit gerechnet werden, dass Läden zwischen 13.00 und 17.00 Uhr Mittagspause machen.

Notruf
Polizei: 110
Feuerwehr: 113
Unfall-Rettung: 118/119

Sonstiges
Reis ist bei nahezu jeder Mahlzeit dabei. Aber die indonesischen Gewürze – viele davon erzeugen einen feurigen Geschmack im Essen – machen das Essen abwechslungsreich und interessant. Man kennt hierzulande Gerichte wie Nasi Goreng (Bratreis mit Gemüse) oder Mie Goreng (Gebratene Nudeln), auch wenn beide Gerichte in Indonesien garantiert anders schmecken als bei uns. Es gibt viele Spezialitäten, die man in Indonesien serviert bekommt. Zum Beispiel Sate (pikantes Fleischgericht vom Grill), Ayam Ungkap (in Öl frittiertes, mariniertes Hähnchenfleisch), Gado-Gado (Salat aus Gemüsen mit Kokosmilch und Erdnuss-Soße) oder Babi Guling (gebratenes Spanferkel). Selbstverständlich werden auch überall leckere Fischgerichte angeboten. Wenn Sie ganz mutig sind, dann probieren Sie die Spezialitäten an den Straßenständen, den Warungs. Lecker! Lassen Sie es sich schmecken!

Die Zeitverschiebung zu Deutschland ist unterschiedlich, denn in Indonesien gelten drei verschiedene Zeitzonen. Im Westen (mit der Hauptstadt Jakarta) gilt die Western Indonesia Time (WIT), die 7 Stunden vor der Weltzeit (UTC) liegt. Die Central Indonesia Time (CIT), die zum Beispiel auf Bali gilt, weicht plus 8 Stunden von der Weltzeit ab. Die Eastern Indonesia Time (EIT), die im Osten des Landes gilt, sogar plus 9 Stunden. In unserer Winterzeit sind dies dann 9 Stunden, im Sommer 7 Stunden.

In Indonesien haben Gewürze nicht nur für den Geschmack des Essens Bedeutung. Diese werden auch bewusst zur Vorbeugung oder zur Linderung von Krankheiten eingesetzt. So gelten z. B. die Blätter des Moringa-Baumes als sehr nährstoffreich. Moringa gilt als Hilfsmittel bei der Wundheilung und bei der Entgiftung. Auch die Müdigkeit soll das Pulver vertreiben. Wenn Sie die Gelegenheit haben, lassen Sie sich dieses Gewürz und die vielen anderen vor Ort von jemandem erklären. Hoch interessant!

In den Hotels, auf Flughäfen, Bahnhöfen und sogar in Zügen ist WiFi inzwischen verfügbar. In größeren Städten und auf Bali gibt es zudem viele Internet-Cafés mit durchaus schnellen Verbindungen.

Drachenartige Tiere? Gibt es! Zumindest in Indonesien. Auf den kleinen Sundainseln befindet sich der Komodo Nationalpark. Hier leben die bekannten Komodo-Warane unter besonderem Schutz. Schon 1991 wurde der ca. 600 km² große Park von der UNESCO als Weltnaturerbe eingestuft. Rund um die kleine Inselgruppe gibt es einige hundert Fischarten, reichhaltige Korallenbestände, Wale, Delfine oder Meerschildkröten. Ein Paradies für Naturliebhaber und Taucher!

Last not least ein paar Tipps für den Einstieg in die indonesische Sprache. Halte bedeutet Haltestelle. Mantel ist Mantel. Gratis … richtig. Ist gratis. Und Tante ist … sehen Sie, so schnell geht das. Warum die Tante auch in Indonesien die Tante ist, lässt sich einfach erklären. Indonesien war lange Zeit holländische Kolonie. Und auch wenn die heutige Amtssprache Bahasa Indonesia ist, finden sich in ihr bis heute noch einige Wörter aus dem Niederländischen. Ebenfalls etwas ungewohnt: Mc Donald`s bietet auch in Indonesien seine weltbekannten Gerichte an. Dort kann man aber statt Pommes auch Reis zum Big Mac bekommen.

Kuba Mietwagen-Rundreisen

Zu den Mietwagen-Rundreisen in Kuba

Kuba mit dem Mietwagen "erfahren".

Marokko lockt

Die Wüste lebt

Marokko Meer, Märkte, Maghreb. Mega!

Reizvolles Nordspanien!

Laguardia Rioja alavesa

Spaniens wunderbarer Norden

Mexiko olé

Mexiko erleben und genießen.

Kuba Rundreisen

Zu den Rundreise-Angeboten in Kuba

Faszinierend schöne Rundreisen.

Machu Picchu, Titicaca, Peru

Peruaner in Tracht

Die unglaubliche Vielfalt: Peru

Ecuador. Am Äquator entlang

Lamas in den Anden

Anden, Amazonas, oder Galapagos? Ecuador

Kolumbien authentisch

Kolumbien mit Erlebe-Reisen erleben

Kolumbien. Wieder eine Reise wert!