Gesundheitsbestimmungen und Empfehlungen für Indonesien Reisen

Grundsätzliches und Impfungen
Bitte erwarten Sie in Indonesien kein medizinisches Versorgungsangebot, das unserem europäischen Standard entspricht.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall die Mitnahme einer individuellen Reiseapotheke, deren Ausstattung Sie am besten mit Ihrem Arzt oder einem Tropenmediziner abstimmen. Denken Sie dabei u. a. an die Mitnahme von Mitteln gegen Durchfall und Mückenschutz. Für Ihre Reise empfiehlt sich darüber hinaus der Abschluss einer entsprechenden Reiseversicherung, mit der Sie alle Risiken abdecken, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden. Wir vermitteln Ihnen gerne den passenden Versicherungsschutz bei unserem Partner ERGO Reiseversicherung.

Für die Einreise nach Indonesien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Reisende unter 4 Wochen Reisezeit sollten einen vollständigen Impfschutz gegen Kinderlähmung mit Auffrischimpfungen alle 10 Jahre haben. Es ist darüber hinaus empfehlenswert, die auch für Deutschland empfohlenen Standard-Impfungen (siehe Robert-Koch-Institut) vollständig auf einem aktuellen Stand zu haben. Zusätzlich dazu sind als Reiseimpfungen auch Impfungen gegen Hepatitis A (bei Langzeitaufenthalt auch Hepatitis B) und Poliomyelitis (Kinderlähmung), Typhus, Tollwut sowie Japanische Enzephalitis ratsam.

Diese Hinweise (Stand 09.2021) erheben keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit. Für Ihre Gesundheit sind ausschließlich Sie selbst verantwortlich. Bitte informieren Sie sich daher in jedem Fall rechtzeitig vor Reiseantritt über aktuellste Hinweise. Dies kann zum Beispiel über die Internetseite des Auswärtigen Amtes erfolgen. Über diese Internetseite können Sie sich detailliert über alle für Indonesien vorstellbaren Gesundheitsrisiken informieren und wertvolle Verhaltenshinweise erfahren.